Seite im Aufbau 01. Januar 2018

Kleeblatt International ENÜ-AG                     ...Einfach Nur Überleben

Kooperationspartner für Internationale Humanitäre Hilfe

Über unsere Mission der ENÜ-AG und die strategischen Schwerpunkte für 2018

2018 wird ein entscheidendes Jahr für die Entwicklung von ENÜ. Wir haben diese AG nicht gegründet, um nur zu diskutieren und von einer besseren Gesellschaft zu träumen. 

Wir wollen etwas verändern!

Demokratie neu denken und Politik anders machen.

Wir werden für eine gerechtere, weltoffene und nachhaltige Gesellschaft kämpfen, die Wachsende globale Herausforderung und die akute Notwendigkeit, darauf mit einer nachhaltigen sozialen, ökologischen und ökonomischen Transformation der Gesellschaft zu reagieren.

Den zunehmenden Nationalismus und den Rechtspopulismus sowie die Bedrohung unserer weltoffenen und vielfältigen Gesellschaft, entgegen zu treten. Die fehlende Kooperationsbereitschaft der demokratischen Mitbestimmung, mangelnde Veränderungs - und Innovationsbereitschaft der Parteien führt zu den folgen der Politverdrossen- heit und stellt damit den Nährboden für Nationalismus und Rechtspopulismus. Darüberhinaus wächst die Verflechtung von Politik und Wirtschaft, überhand nehmender Lobbyismus und in die Intransparenz des politischen Systems. Wieder ein Keim, der von Rechtsdenkenden Menschen gegen die Demokratie Form eingesetzt wird. 

Wir müssen etwas verändern - Demokratie und Völkerverständigung ist keine Einbahnstraße. 

----------------------------------------------------------------

10. Januar 2018

Was treibt die Menschen nach Europa?

Menschenhandel, Zwangsarbeit, Lohnwucher und unlautere Kredite sind zu 82% der Auslöser. Die Neoliberale Marktwirtschaft reduziert den Menschen nur noch zur Ware. Das schlimmste was die Europäische Gemeinschaft verursacht, die Facharbeiter zur Abwanderung zu ermutigen (FACHARBEITER MANGEL). Die folgen sind selbsterklärend.

Dann kommen die Kriege, Hungersnot und Ver- folgung. Diese Menschen brauchen unsere Hilfe. Missverständnisse und falsche Vorstellungen über Flüchtlinge und Asylsuchende sind leider sehr verbreitet. Nicht selten wird deshalb auch der große Beitrag, den diese Menschen für die Gesellschaft leisten können, verkannt. Indem Sie sich informieren und Fakten teilen, können Sie dabei helfen, das zu ändern. Die AG - EINFACH NUR ÜBERLEBEN braucht Unterstützung und wird mit Prospekten und Seminaren im Kleeblatt Rheine und einer eigenen Webseite die Daten und Fakten ausarbeiten. www.einfach-nur-überleben.de wird im Februar Online geschaltet. Kleeblatt International stellt sich gegen den Nationalismus und den zunehmenden Rechtspopulismus. Die Internationale Netzwerk- aufgabe wird zur Zeit von 22 Nationen unterstützt. 

Die Terroristen kommen? 

Anschläge in Deutschland:

26. Februar 2016 

Messerattacke einer 15 Jährigen in Hannover vermutlich IS

16. April 2016

Anschlag in Essen auf Gebetshaus der Sikh vermutlich IS

18. Juli 2016

Angriff mit Axt und Messer in einer Regionalbahn bei Würzburg vermutlich IS 

24. Juli 2016

Sprengstoffanschlag in Ansbach mit Rucksack- bombe aus Metalsplittern vermutlich IS

27. September 2016

Sprengstoffanschlag in Dresden gegen eine eine Moschee und Internationalen Congress Center. Rechtsextremistischer Hintergrund.

19. Dezember 2016

Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche vermutlich IS

Ergebnis aus 2016: 

5 Personen vermutlich IS mischen ganz Deutschland auf und diskreditieren 100.000 von Flüchtlingen und Migranten in Deutschland. Wir sollten uns die Zahlen genauer ansehen und vielleicht auch ein ? einbauen.

" Erst wenn die Wahrheit gesagt und die Gerechtigkeit gesucht ist, kann tatsächliche Versöhnung über den Schmerz der Vergangenheit stattfinden, eine Vor-Verurteilung der Flüchtlinge ist absurdum."

Fakten:

Ende 2016 waren 65,8 Millionen Menschen auf der Flucht. Dieses ist die höchste Zahl, die jemals von UNHCR verzeichnet wurde.

50% der Flüchtlinge weltweit sind Kinder, 2016 stellten 75.000 unbegleitet Flüchtlingskinder einen Asylantrag.


www.einfach-nur-überleben.de

Bild Eingang 01